Autotechnik24-Forum
Akkuschlagschrauber - Druckversion

+- Autotechnik24-Forum (https://www.autotechnik24.de/forum)
+-- Forum: Reifenwerkstatt (https://www.autotechnik24.de/forum/forumdisplay.php?fid=26)
+--- Forum: Rädermontage (https://www.autotechnik24.de/forum/forumdisplay.php?fid=41)
+--- Thema: Akkuschlagschrauber (/showthread.php?tid=134)



Akkuschlagschrauber - Reifenschrauber - 06.02.2022

Hallo zusammen,

wir haben gestern mal wieder unsere ganzen Werkzeuge gepflegt und gewartet, um den Run im Frühjahr gut zu überstehen. Hierbei kam die alljährliche Überlegung, ob wir unsere Luftschrauber noch weiter behalten oder langsam alles auf Akku umstellen. Nachdem sich das alles weiterentwickelt und hier durchaus mittlerweile sehr gute -bezahlbare- Alternativen existieren, würde ich mal gerne wissen, wie ihr das bei Euch so macht.


RE: Akkuschlagschrauber - Justice - 06.02.2022

Wir verwenden seit dem letzten Jahr welche von Hazet. Die Dinger sind an sich gut, weil wir seitdem weniger Lärm haben und auch nicht dauernd irgendwo ein Schlauch liegt, über den wir drüberstolpern können. Und mal ehrlich, das Gezische hatte damit auch ein Ende, weil kaum eine Kupplung im Werkstattalltag ewig dicht ist. Leider müssen wir aber immer wieder den guten alten Luftschrauber holen, wenn da ziemlich rustikal angezogene Schrauben ins Spiel kommen. Neulich hatte ein Vertreter einen Milwaukee dabei, der löst irgendwie alles, und selbst da, wo man beim Luftschrauber dann noch Öl hinten in den Stutzen gab, um das letzte bischen Power zu mobilisieren, arbeitet dieses Teufelsding noch ohne Mühe. Die nächsten werden von Milwaukee kommen oder irgendwas in der Leistungsklasse.


RE: Akkuschlagschrauber - Reifenschrauber - 06.02.2022

Wir haben uns einen von Ingersoll-Rand geholt, nachdem wir auch bei den Luftschraubern damit gearbeitet haben. Bei unseren Werkzeuglieferanten war das Teil zwar gelistet, aber mit knappen 800 EUR inkl. Ladegerät und 2 5AH-Akkus schon deftig im Preis. Ich habe es zufällig dann bei einem Werkzeughandel hier in der Gegend für knappe 300 gesehen und gleich zugeschlagen. Wir hatten zuerst an ein Plagiat gedacht, weil der Preisunterschied schon ziemlich groß ist, aber es handselt sich um ein Original.

Ich kenne den Milwaukee auch, der ist schon gut und wohl mit besseren Garantien ausgestattet, allerdings auch deutlich teurer. Leistungsmäßig (ich gehe mal von der M18 Serie aus) schenken die sich in der Praxis nichts, die Leistungsklasse reicht im Autoschrauberalltag in beiden Fällen. Ingersoll hat auch noch einen 3/4"-Vertreter im Programm, der für Nutzfahrzeuge oder Landwirtschaft mit großen Werkzeugen sicherlich interessant ist.
Sowohl der Milwaukee als auch der Ingersoll haben keine Probleme, eine vergammelte Radverschraubung zu lösen, selbst da. wo wir mit Rohren als Verlängerung immer noch Mühe hatten, war das ganze so schnell gelöst als wäre die Schraube schon lose gewesen. Sehr beeindruckend. Und da der Schrauber gleich zur Sache geht, ohne vorher noch sekundenlang zu schlagen, wird auch das Werkzeug weniger gestresst, was sich auch in dessen Lebensdauer niederschlagen dürfte, somit amortisiert sich das Ganze wohl ziemlich schnell.

Jetzt muss ich nur noch zeigen, wie das Gerät im rauhen Werkstattalltag besteht, ich hoffe, Ingersoll hat das bei der Konstruktion berücksichtigt, wobei die aufgrund ihres Rufes als Ausrüster im Bergbau sicherlich wissen, worauf es da ankommt und es entsprechend robust gestalten. Wir werden sehen. Immerhin sind auch alle Teile als Ersatzteile vernummert, so dass man den später auch mal reparieren kann, wenn was damit ist.


RE: Akkuschlagschrauber - Joachim Roth - 17.03.2022

Wir haben jetzt auch komplett umgestellt, die Luftschrauber sind jetzt ganz hinten in die Werkstattecke geräumt worden Smile

Ich habe mir den Milwaukee M18 gegönnt, kostet zwar auch eine ganze Stange Geld, aber das Ding ist phänomenal. Mit einer App kann man hier so gut wie alles einstellen, also auch die Schraubparameter, die wir zum Lösen und Anziehen der Räder verwenden. Darüber hinaus kann man auch noch einen Diebstahlschutz aktivieren, der zwar nicht vor dem Diebstahl selbst schützt, aber dem Dieb den Spaß daran verdirbt, weil man ihn sperren kann und somit wird das Teil nutzlos, bis man es entsperrt.

Vom Power her habe ich noch nichts gefunden, was der nicht hinbekommt, ich hab mal selbst ein paar Schrauben so stark angezogen, wie ich nur konnte, beim Lösen mit dem M18 hätte man fast denken können, die Schraube wäre schon vorher lose gewesen.

2 Akkus waren dabei, wir haben am Samstag einige Kunden gehabt, der Akku ist immer noch ausreichend geladen, also sollte der wirklich einen Tag ohne Wechsel problemlos halten. Und das geringere Geräuschniveau gepaart mit weniger Stolperstellen in der Werkstatt ist ein weiterer Punkt, der mich mehr als begeistert.


RE: Akkuschlagschrauber - Reifenschrauber - 17.03.2022

Das kann ich beim Ingersoll 1:1 genauso sagen Wink

Wenn ich überlege, was da in den letzten paar jahren passiert ist, Hut ab! Vom belächelten Spielzeug zum Top-Werkzeug.